<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=736127993417053&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Warum und wie solltest du Video Marketing in dein Content Marketing integrieren?

Kennst du die Sendung mit der Maus? Ist es nicht faszinierend, wie man uns auf spielerische Art beispielsweise “Wie kommen die Löcher in den Käse?” erklärt? Auf einfachste Weise zeigt man uns Zusammenhänge, die wir nie so richtig begriffen hätten, wenn wir darüber nur ein Buch gelesen hätten.

 

Aber “back to business”: Nehmen wir doch einmal den Mauseffekt her und versuchen, ihn auf eine heutige Marketingstrategie zu projizieren. Und das Ganze auch noch online. Die Maus macht es uns vor und wir machen einen neuen wichtigen Marketing-Trend daraus.

Was ist Video Marketing?

Die Maus erklärt Dinge in einer perfekt reduzierten Art und Weise. Das kannst du auch für deine Produkte und Dienstleistungen tun. Heute nennt man das Video Marketing.

Laut Wikipedia ist Video Marketing “eine spezielle Form des Online-Marketings, um unter Einsatz von Videos im Internet PR-, Marketing- und Verkaufsbotschaften auf eigenen oder fremden Internetseiten zu präsentieren.”

Kurz gesagt, alle Informationen, die man bisher über Texte auf Webseiten, eBooks, Whitepapers, Blogs etc. bereitgestellt hat, lassen sich schnell und einfach in ein Video packen und beispielsweise via Social Media verbreiten.

Warum braucht man Video Marketing?

Den Usern spannende und unterhaltsame Videos zu bieten, ist mehr als ein kurzweiliger Megatrend. Es ist die Antwort auf ein völlig verändertes Käuferverhalten. Die breit angelegte Studie von Google "Digital Evolution in B2B Marketing" kam zum Ergebnis, dass 89% der B2B-Einkäufer Google für den Kaufentscheidungsprozess nutzen. Kontakt mit einem Anbieter nehmen B2B-Kunden erst dann auf, wenn schon 57% des Kaufentscheidungsprozesses erfolgt sind. Einen entscheidenden Beitrag zur positiven Beeinflussung der Interessenten während dieser vorgelagerten Prozesse leisten gut gemachte Videos.

Dies beginnt bereits beim Gefundenwerden, denn Webseiten mit Video-Content spricht Google mehr Relevanz zu, sie werden also höher gerankt. Videos pushen somit die Präsenz des Anbieters auf den Ergebnislisten der Online-Recherche möglicher Kunden. Auch die Verweildauer von Besuchern ist auf Seiten mit bewegten Bildern wesentlich höher, denn emotionale, unterhaltsame Videos schaffen Aufmerksamkeit.

Auch eine Online-Studie von ARD und ZDF 2018 hat gezeigt, dass die wöchentliche Nutzung von Online Video-Angeboten bei 60 % liegt.

Unternehmen, die beim digitalen Wandel nicht auf der Strecke bleiben wollen, sollten Videos unbedingt in ihren Massnahmenmix aufnehmen und die Schlagkraft der bewegten Bilder für ihren Geschäftserfolg einsetzen. Im Zeitalter einer enorm hohen Informationsdichte helfen sie auch KMU dabei, weiterhin wahrgenommen zu werden.

Besseres Ranking und mehr Besucher auf deiner Website

Ein humorvolles und informatives Erklärvideo vermittelt einen guten Überblick über deine Produkte oder Dienstleistungen und macht sogar Lust auf mehr. Nachdem potentielle Kunden dein Video angeschaut haben, suchen sie meist auf deiner Homepage nach mehr Informationen über die Produkte und Dienstleistungen.

Videos beeinflussen das Ranking der Website sowie die Aufenthaltsdauer der Besucher und erhöhen die durchschnittliche Besuchsdauer von 42 Sekunden auf 350 Sekunden.

Lange beschreibende Texte zu Produkten und Dienstleistungen können den Leser überfordern oder sogar langweilen. Im schlimmsten Fall wird der Leser das Produkt oder die Dienstleistung danach sogar falsch einschätzen.

Bewegte Bilder wirken viel glaubwürdiger als Text und Fotos

60% aller Website-Besucher bevorzugen Videos statt Texte

Deine Kunden oder potentielle Kunden können deine Produkte oder Dienstleistungen durch ein Video einfacher und schneller verstehen.

Wie wir wissen, sind visuelle Reize für die menschliche Sinneswahrnehmung am wichtigsten. Unser menschliches Gehirn reagiert viel stärker auf visuelle Reize.

Durch Bilder oder Videos lernen wir bis zu 68% schneller.
57% der Online-Käufer haben mehr Vertrauen in das Produkt, wenn sie einen Videoclip darüber gesehen haben.

Wird dann der visuelle Reiz durch einen auditiven Reiz (Musik, Soundeffekte, Sprecher) ergänzt, aktivieren wir unsere Sinne noch besser. Der Lerneffekt wird zusätzlich verstärkt.

90% der Informationen an das Gehirn sind visuell. Diese kann das Gehirn 60.000 Mal schneller verarbeiten als Textinformationen.

Informationen, die per Video mitgeteilt werden, bleiben etwa doppelt so lange im Gedächtnis.

Gute Videos erklären das Produkt schnell, überzeugend und anschaulich – und inszenieren seinen Nutzen.

Durch die Wirkung der verschiedenen Reize, ausgelöst etwa durch Illustrationen, Animationen, Musik, Soundeffekte und Sprecher, gewinnst du viel mehr Aufmerksamkeit vom Kunden oder Interessenten. Und wenn du ein Video noch klug auf deiner Website platzierst, werden summa summarum deine potentiellen Kunden länger auf deiner Website verweilen. Das ist doch ein sehr überzeugender Effekt, oder?

Infografik Erklärvideo

 Quelle: Videoboost

Was sind Erklärvideos?

Bei einem Erklärvideo geht es um die Vermittlung von Informationen und das Erklären einer Dienstleistung oder eines Produktes. Das Video ist in der Regel maximal 6 Minuten lang, meist wesentlich kürzer. Hauptbestandteil von Erklärvideos können schwarz-weisse oder farbige Zeichnungen sein, sowie Elemente, Grafiken und Illustrationen, die von menschlichen Händen platziert und bewegt werden.

VIDEO-MARKETING-2019

Die Aussagen von Erklärvideos (durch Bilder und Illustrationen) sind eindeutiger und haben eine stärkere Wirkung. So können auch komplizierte oder komplexe Lösungen oder Produkte per Video dargestellt werden. Erklärvideos erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit.

Die Macht der Bilder: Unterbewusstsein und Kaufverhalten

Erklärvideos verstärken auch im Unterbewusstsein das Kaufverhalten.

Mit einer “Erklärung” per Video baust du Interesse für deine Produkte und Dienstleistungen auf. Ausser auf deiner Website kannst du das Video auch auf Youtube oder anderen Videoplattformen einstellen. Gib deinem Erklärvideo den blauen Daumen und schaffe einen Kanal im Social Web, über den potentielle Kunden oder Empfehler dich finden können.

87% der Social Media Nutzer folgen den Videos ihrer bevorzugten Unternehmen.

Ein Video wird in Social Media 12x stärker verbreitet und geteilt als jeder andere Content bzw. Inhalt. Zum Vergleich: Bilder nur 2x!

Mit einem guten Erklärvideo im minimalistischen Stil, kannst du auch einen viralen Effekt erzielen.

Das heutige Online-Nutzerverhalten macht Videos zu einem der wichtigsten Marketing-Tools. Immer mehr Unternehmen setzen auf Videos. Video Marketing zählt zu einem der Segmente, die am schnellsten wachsen – heute und auch in Zukunft.

Verbraucher, die ein Produktvideo ansehen, sind zu 85% eher bereit, ein Produkt zu kaufen, als bei einer reinen Textanzeige.

Durchschnittlich bleiben die Besucher 2 Minuten länger auf deiner Website, wenn sie ein Video ansehen.

Videos erhöhen die Sichtbarkeit in Suchmaschinen. Sie sind interaktiv, emotional – und effizient.

Über Video transportierte Kommunikationsinhalte sind einprägsamer als solche, die in reiner Textform übermittelt werden. Ganz besonders, wenn es um die Vermittlung von Produktvorteilen und Mehrwerten geht. Videos lassen sich zu überschaubaren Kosten produzieren und bieten eine attraktive Möglichkeit, deine Produkte und Dienstleistungen im Internet bekannter zu machen.

Stelle deinen Website-Besuchern grossartigen visuellen Inhalt bereit. Das können beispielsweise Infografiken und Erklärvideos sein – relevanter Inhalt, um mehr qualifizierte Leads zu generieren.

Und was sind dann Social Media Videos?

Bewegtbild entwickelt sich auch auf den Social-Media-Kanälen gerade zum neuen Marketing-Trend: Facebook präferiert Videos im Newsfeed, auf Snapchat und Instagram werden täglich Milliarden Views durch Stories generiert und selbst Twitter nutzt Videos via Vine. Ein Grund mehr, auch hier als KMU aktiv zu sein.

Doch Achtung, es gibt einen sehr markanten Unterschied zu den Erklärvideos: Die Länge. Während bei Erklärvideos kaum Grenzen gesetzt sind, da man sie vorwiegend auf YouTube teilt, müssen Videos in Social Video sehr kurz sein – bei Twitter liegt die maximale Video-Länge bei 140 Sekunden, bei Instagram sind es 60 Sekunden und bei Facebook hingegen bis zu 120 Minuten. Dennoch gilt: In der Kürze liegt die Würze! Denn gemäss einer Studie von Wistia entscheiden die ersten 30 Sekunden, ob ein Video weiter angeschaut wird oder nicht.

Ein weiterer Faktor, den es zu berücksichtigen gilt, ist die massive Nutzung von Videos auf Smartphones. Um nicht allen Personen im näheren Umkreis diverse Beschallungen zuzumuten, werden die meisten Videos ohne Ton angeschaut. Es empfiehlt sich, Untertitel oder die Einblendung von Schrift einzubinden.

Fazit

Natürlich können Videos nur in Verbindung mit weiteren treffsicheren Massnahmen zum gewünschten Ergebnis führen. Welche dies sind, hängt vom Geschäftszweck und den Bedürfnissen der Zielgruppen ab. Wir unterstützen KMU genauso wie grosse Unternehmen dabei, die optimale, massgeschneiderte Online-Marketingstrategie zu entwerfen, bei der alle erfolgsrelevanten Aktionen nahtlos ineinandergreifen.

Hier kannst du einen Kommentar zum Thema hinterlassen

Ben Klein

Entrepreneur, Technologe, Online Marketer, Konzeptioner mit Leidenschaft - und mehr als 15 Jahren Erfahrung in CRM & Marketing Projekten bei grossen und mittleren Unternehmen, regional und international. Hauptzutat: fundiertes Wissen in den Bereichen IT, Banken, Versicherungen, NGOs. Lieblingsherausforderung für ihn und sein Team: Effizient UND Marketing Impressive zu gestalten, um die Ziele anspruchsvoller Kunden zu erreichen. Double Feature: In ihm schlägt sowohl das Herz des Technikbegeisterten als auch des Konzeptdenkers. Er ist Gründer von Data Dynamics, DD Marketing, Cater-Ring und BEE INBOUND. Familie, Segeln und Snowboarden sind seine andere grosse Passion.

Ähnliche Artikel

Dominik Brunner, 11.07.2019

Positionierung als erfolgreiche Strategie im Marketing

WEITERLESEN
Mattia Suter, 09.07.2019

Image Theory - Wie man die richtigen Bilder für seine Website auswählt

WEITERLESEN
Carina Rieger, 27.06.2019

Content Marketing: Mit hilfreichen Inhalten zu höherem Ranking & mehr Geschäftserfolg

WEITERLESEN