<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=736127993417053&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

21 WordPress-SEO-Plugins, die dein Ranking steigern

WordPress ist das mit Abstand meist verbreitete CMS - derzeit wird es von rund einem Drittel der Top 10 Millionen Websites eingesetzt (Quelle: W3Techs). Im Ganzen nutzen mehr als 650 Millionen Websites WordPress. Zudem bieten WordPress und andere Softwareentwickler unzählige nützliche Plugins zum Download an.

Uns interessieren vor allem Plugins, die der Suchmaschinenoptimierung einer Website dienen. Im Allgemeinen existieren All-in-One- und Single-Purpose-Plugins. All-in-One-Plugins bieten eine Gesamtlösung, die viele wichtige SEO-Aspekte abdeckt. Single-Purpose-Plugins decken meist nur einen Aspekt ab, dies aber in der Regel viel konzentrierter und gründlicher als die All-in-One-Plugins.

Dieser Blogartikel listet die derzeit beliebtesten und nützlichsten WordPress SEO-Plugins (All-in-One- und Single-Purpose-Plugins) auf und zeigt, welche Funktionalitäten sie einzigartig machen. Bei den Single-Purpose-Plugins wurden die Bereiche Crawlability, Geschwindigkeit, Sicherheit, Rich-Snippets, Migrationen, Link-Management und Übersetzungen abgedeckt.

All-In-One Plugins

All-in-One Plugins

Yoast

Selten sieht man eine WordPress-Installation ohne das beliebte und renommierte Plugin von “Yoast”, deren Hauptsitz sich in den Niederlanden befindet. Aktuell nutzen mehr als 10 Millionen Websites weltweit dieses Plugin. Es gibt eine kostenlose und eine kostenpflichtige Version.

Besonders für die technische und inhaltliche On-Page-Optimierung bietet das Yoast SEO-Plugin viele nützliche Funktionen. Ist Yoast auf einer WordPress-Instanz installiert, findet man auf jeder Unterseite im Backend einen Kasten, der unter anderem durch ein Ampelsystem anzeigt, was alles noch optimiert werden muss bzw. schon optimiert wurde. Ausserdem lassen sich XML-Sitemaps, Meta-Titel und Beschreibungen, Meta-Robot-Tags, Redirect-URLs und Open-Graph-Daten für Social-Postings (ähnlich wie Schema-Markup, nur für Social Media) ganz einfach erstellen und die Canonicalization einstellen.

Neben dem Haupt-Plugin vertreibt Yoast auch Neben-Plugins für Video SEO, Local SEO, News SEO und WooCommerce SEO.

Um mit der sich ständig im Wandel befindenden Welt der Suchmaschinenoptimierung mithalten zu können, veröffentlicht Yoast alle paar Wochen ein Update, das Verbesserungen und Bugfixes beinhaltet.

Allen Interessenten kann ich den inhaltsreichen, fundierten Online-Blog und die umfangreichen Trainingsprogramme von Yoast empfehlen.

Rank Math

Neben Yoast erfreut sich ein weiteres Plugin zunehmender Beliebtheit: Rank Math. Es ist in vielen Funktionalitäten mit ähnlichen Tools vergleichbar, bietet jedoch teilweise sogar bessere und weiterreichende Funktionen. Dieses Plugin kannst du kostenlos herunterladen.

Im Vergleich zu anderen vergleichbaren Plugins liegen Rank Math’s Stärken in der Unterstützung für AMP (Accelerated Mobile Pages), Schema und Google Search Console. Auch die Funktionen rund um Local SEO, SEO-Analyse, 404, Redirects und Rollen-Management können sich sehen lassen.

Da Rank Math recht neu und noch weniger etabliert ist als beispielsweise Yoast, gilt es, dieses Plugin vor der Nutzung ausgiebig zu testen.

SEOPress

Obwohl auch SEOPress zu den Newcomern gehört, konnte dieses Plugin innerhalb kurzer Zeit beträchtlich viele neue Nutzer gewinnen. Aktuell ist es bereits auf über 60’000 WordPress-Instanzen zu finden. Auch SEOPress ist in einer kostenlosen und in einer Premium-Version verfügbar.

SEOPress kann viel, versucht die User Experience aber möglichst einfach und kundenspezifisch zu gestalten. Als besonders stark gilt seine Google Analytics Integration.

All in One SEO Pack

Das “All in One SEO Pack” gibt dir ein leichtgewichtiges und unkompliziertes SEO-Plugin an die Hand, das bei der Konfiguration der wichtigsten Einstellungen hilft. Der Nutzer kann je nach Bedarf verschiedene Features aktivieren oder deaktivieren. Dadurch lässt sich die Komplexität des Packs an die eigenen, aktuellen Bedürfnisse anpassen. Leider bietet dieses Plugin kein Analyse-Feature.

Single-Purpose Plugins

Single-Purpose Plugins

Crawlability

Google XML Sitemaps

Mit dem kostenlosen Plugin “Google XML Sitemaps” lassen sich in Windeseile umfangreiche XML-Sitemaps erstellen. Sitemaps helfen Suchmaschinen, die Struktur einer Website besser zu verstehen und sie komplett zu indexieren. Schliesslich benachrichtigt es automatisch jede grosse Suchmaschine bei diesbezüglichen Änderungen.

Geschwindigkeit

WP Rocket

Wenn es um die Reduktion der Seitenladezeit geht, können nur wenige Plugins mit WP Rocket wirklich mithalten. Das Caching-Plugin sticht vor allem durch seine einfache Installation und Bedienung hervor.

W3 Total Cache

Ein weiteres bekanntes Caching-Plugin ist “W3 Total Cache”. Gemäss Hersteller soll eine Performancesteigerung um mindestens das Zehnfache möglich sein. Leider ist die Konfiguration nicht besonders einfach gehalten, wie beispielsweise bei WP Rocket.

WP Smush

Wer kennt das nicht: Das ganze Team lädt Bilder in die Medien-Mediathek des CMS hoch und keiner überprüft, wie gross diese Dateien wirklich sind. Zu grosse Bilder gehören aber zu den stärksten Seitenladezeit-Bremsen. Hier kann WP Smush wunderbar helfen. Das preisgekrönte Plugin hat sich der Bild-Optimierung verschrieben. Mit ihm kannst du etwa die Dimensionen der Bilder ändern oder die Dateigrösse komprimieren. WP Smush ist daher eine sinnvolle Ergänzung zu WP Rocket.

Autoptimize

Auch Autoptimize gehört zu den Plugins, welche die Seitenladegeschwindigkeit erhöhen. Hier wird ein spezielles Augenmerk auf die Komprimierung des Codes gelegt. So werden Scripts und Styles aggregiert, verkleinert und gecacht. Auch der HTML-Code wird verkürzt. Generell wird empfohlen, dieses Plugin zusammen mit einem Caching-Plugin zu benutzen.

AMP for WP

Schon über 50 Prozent der User, die über die organischen Suchresultate auf Webseiten gelangen, tun dies mit einem mobilen Gerät. Nicht zuletzt gewährt Google mobilen Seiten Vortritt bei der Indexierung. Webseitenbetreiber können es sich aus diesen Gründen kaum mehr leisten, ihre Online-Publikationen nicht für mobile Endgeräte zu optimieren. Eine Möglichkeit, mobile Webseiten schneller zu machen, ist die Technologie “Accelerated Mobile Pages” von Google. Das Plugin “AMP for WP” integriert diese Technologie einwandfrei in die eigene Website.

BJ Lazy Load

Auch BJ Lazy Load hat sich die Steigerung der Ladegeschwindigkeit von Websites auf die Fahne geschrieben. Es macht sich dabei einen einfachen, aber genialen Trick zu Nutze - das “Lazy Loading”. Beim Lazy Loading werden die Bilder einer Website nicht alle schon beim Seitenaufruf geladen, sondern erst dann, wenn der Besucher kurz davor ist, sie beim Scrollen zu betrachten.

Sicherheit

Sucuri

Sucuri hilft den Betreibern von WordPress-Websites, ihre Instanz um einiges sicherer zu gestalten und sie von Malware frei zu halten. Dafür bietet Sucuri zahlreiche Funktionen vom File Integrity Monitoring bis zum Remote Malware Scanning.

Really Simple SSL

Really Simple SSL hält, was es verspricht. Es macht den Umstieg und die Konfiguration von Websites auf HTTPS unglaublich einfach. Das Plugin kümmert sich um alle wichtigen Aspekte, wie Redirects. Gut so! Denn vor nicht allzu langer Zeit begann Google, Seiten mit dem HTTP-Protokoll als unsicher zu markieren und sie auch im Ranking abzustrafen.

Rich-Snippets

All in One Schema Rich Snippets

Wie kein anderes Plugin versteht es “All in One Schema Rich Snippets”, den Content einer WordPress-Unterseite mit Schema-Markup zu versehen. Beispielsweise lassen sich so Elemente auf der Seite als Event, Rating etc. auch ohne Programmierkenntnisse markieren. Dadurch hilfst du Google bei der Interpretation deiner Website und die Seite erscheint in den Suchergebnissen prominenter, da nun das Resultat auf der Suchergebnisseite beispielsweise mit Sternchen angezeigt wird.

WP Review Pro

Auch mit “WP Review Pro” lassen sich Rich Snippets erstellen. Dabei wird jedoch ein Fokus auf Reviews, wie beispielsweise Produkte und Bücher, gesetzt. Dieses Plugin lässt sich mit WooCommerce verbinden, das auch unglaublich wertvoll für eCommerce-SEO ist.

Migrationen

Better Search Replace

Vor allem bei Migrationen muss früher oder später eine “Suchen & Ersetzen”-Aktion auf verschiedene Datenbanken angewendet werden. Das Plugin “Better Search Replace” macht diesen Job besser als jedes vergleichbare Plugin und bietet dazu zahlreiche praktische Funktionen wie “Dry Run”. Bei einem “Dry Run” siehst du vor der Durchführung des Search & Replace, wie viele Felder von der Änderung betroffen sein werden.

Link-Management

Redirection

Mit dem Plugin “Redirection” lassen sich 301-Redirects einfach anlegen und verwalten. Auch 404-Fehler lassen sich schnell aufspüren.

Broken Link Checker

Broken Link Checker gilt als eines der besten Plugins, um Broken Links ausfindig zu machen. Praktisch: Die Broken Links müssen nicht einzeln innerhalb der betroffenen Seiten im Backend gefixt werden. Dies lässt sich nun bequem im Dashboard des Plugins erledigen. Auch um fehlende Bilder und Redirects kümmert sich das Tool.

Rel Nofollow Checkbox

Beim Plugin “Rel Nofollow Checkbox” handelt es sich um ein kleines, aber äusserst praktisches Tool. Es platziert eine Checkbox im Fenster, welches erscheint, wenn man einen Link in WordPress erstellen will. Die Checkbox markiert Links als Nofollow, das bedeutet, dass die Suchmaschinen-Crawler diesem Link nicht mehr folgen. So können beispielsweise Suchmaschinen davon abgehalten werden, deine Website abzustrafen, wenn du auf andere Webseiten mit einer tiefen Qualität verlinken musst.

Übersetzungen

WPML

Besonders in einem mehrsprachigen Land wie der Schweiz müssen die meisten Webseitenbetreiber früher oder später eine Übersetzung ihrer Webseite durchführen. Das Plugin “WPML” hat sich in diesem Zusammenhang zu einem vertrauten Helfer gemausert. Unkompliziert lässt sich mit ein paar Klicks der Grossteil einer Website übersetzen. WPML ist auch mit der bekannten eCommerce-Lösung “WooCommerce” kompatibel.

Content-Erstellung

SEMrush SEO Writing Assistant

Bist du gleichzeitig WordPress- und SEMrush-Nutzer? Dann könnte dich das Plugin “SEMrush SEO Writing Assistant” interessieren. Dieses packt den Writing Assistant von SEMrush neben den Content-Editor in WordPress. Somit lässt sich ohne grosses Hin und Her SEO-freundlicher Content erstellen, der sich mit der aktuellen Konkurrenz in den Suchergebnissen zu einem Keyword messen lassen kann.

Du möchtest wissen, wie viel SEO-Potenzial noch in deiner Website steckt? Dann frage unsere kostenlose SEO-Analyse an!

Neuer Call-to-Action

Kennst du ein praktisches WordPress-SEO-Plugin, welches noch nicht hier beschrieben wurde? Dann lass es uns in den Kommentaren wissen.

Quellen:
https://www.robbierichards.com/seo/best-wordpress-seo-plugins/
https://moz.com/blog/best-free-seo-tools
https://www.suganthan.com/blog/rank-math-seo-plugin-review-from-an-seo-guy/
https://bloggingwizard.com/wordpress-seo-plugins/
https://neilpatel.com/blog/10-wordpress-plugins-to-turn-your-site-into-an-seo-powerhouse/
https://wordpress.org/plugins/

Hier kannst du einen Kommentar zum Thema hinterlassen

Adrian Siuda

Nach seinem Studium in Kommunikationswissenschaft und Medienforschung an der Universität Fribourg schwirrt er nun als Inbound Marketing Specialist bei BEE Inbound AG in Zürich herum. In seiner Freizeit zeigt er sich als leidenschaftlicher Tonspion und Konzertgänger.

Ähnliche Artikel

Giuliano Campaniello, 29.08.2019

Mit dem HubSpot Template Builder schnell und einfach neue Vorlagen erstellen

WEITERLESEN
Lanny Heiz, 01.08.2019

Facebook Audience Insights: So erreichst du deine Zielgruppe für Ads noch besser

WEITERLESEN
David Bachetti, 18.07.2019

Aktuelle Praxistipps für deine SEO-Strategie 2019, mehr Traffic und ein gutes Ranking

WEITERLESEN