Ergebnisse der Umfrage: Strategien und Marketingtrends zur Markenpositionierung und Markenidentität in Schweizer KMU

Mit dem Internet und der Digitalisierung haben sich die Informationsbeschaffung und die Kaufentscheidungsprozesse revolutionär verändert – nicht nur im B2C! Besonders in der Recherchephase kommt der Wandel zum Tragen: Laut Marktforschungsstudien werden 80 bis 90 Prozent aller Käufe durch Informationen aus dem Internet beeinflusst. Und bevor ein Interessent den Vertrieb eines Anbieters kontaktiert, durchläuft er über 60 Prozent des Kaufprozesses online.

Eine starke Marke macht den Unterschied

Eine hochwertige Webpräsenz ist heute unerlässlich, um im Wettbewerb zu bestehen – das weiss jedes KMU. Doch reicht eine gute Website mit hochwertigem Content schon aus, um sich gegen den Mitbewerb durchzusetzen? Was ist das Zünglein an der Waage, in deren Waagschalen vergleichbare Produkte zu vergleichbaren Konditionen liegen? Das Zünglein ist: eine starke Marke! Im digitalen Zeitalter müssen Unternehmen deshalb ihre Strategien zur Markenpositionierung grundlegend überdenken und sich um eine starke Markenidentität bemühen. Denn in der digitalen, von Schnelligkeit und Transparenz geprägten Welt, werden undurchsichtige oder kopierte Markenpositionierungen nicht mehr toleriert.

Doch inwieweit ist die Bedeutung von Marke, Markenpositionierung und Markenidentität bereits im Bewusstsein der Marketingverantwortlichen und CEOs von Schweizer KMU verankert? Welche Veränderungen finden derzeit statt? Welche Marketingtrends werden bereits umgesetzt? Welche sind erfolgreich? Welche Strategien sind für die Zukunft geplant?

DIE UMFRAGE ZUR MARKENPOSITIONIERUNG: EIN KOMPAKTER ÜBERBLICK

Um valide Antworten aus dem realen Marketingumfeld zu bekommen, haben wir im Juni 2017 eine Umfrage bei Schweizer KMU durchgeführt. Teilgenommen haben Marketingexperten und CEOs von Unternehmen mit durchschnittlich 200 Mitarbeitenden. Die Branchen umfassten Informationstechnologie, Medizintechnik, Finance und Unternehmensberatung. Vertreten waren traditionsreiche KMU, die seit über 200 Jahren am Markt agieren, bis hin zu Unternehmen, deren Gründung erst wenige Jahre zurückliegt.

Die spannenden Ergebnisse haben wir für dich in einem Ergebnisbericht zusammengefasst. Sie zeigen interessante Tendenzen auf und du erhältst einen Überblick über die derzeitige und zukünftige strategische Ausrichtung von Schweizer KMU hinsichtlich der Markenbildung und Markenpositionierung. Du kannst einschätzen, welchen Stellenwert die Markenwerte, die Markenmission und das Markenversprechen in Schweizer KMU einnehmen – und du kannst deine Anstrengungen rundum die Marke im Vergleich zu anderen KMU einordnen.

Eines von vielen überraschenden Ergebnissen bezieht sich auf die Selbstwahrnehmung der eigenen Markenpositionierung in den befragten Unternehmen:

 

Nur 52% der Befragten sind mit ihrer Markenpositionierung sehr zufrieden.
39% der Marketingexperten und CEOs geben an, dass die Positionierung der eigenen Marken verbesserungswürdig sei. Und 6% halten ihre derzeitige Markenpositionierung sogar für problematisch.

 

Der vollständige Ergebnisbericht gibt Einblicke in viele weitere Aspekte: Wie häufig werden Marketingstrategie-Projekte durchgeführt? Wie klar ist das Bild der Zielpersonen, die mit dem Angebot angesprochen werden sollen? Welche Massnahmen zur Stärkung der Markenpositionierung und Markenidentität werden bereits umgesetzt? Und welche sind in den nächsten 2 Jahren geplant?

Du möchtest es wissen? Dann lade jetzt die Auswertung der Umfrage herunter:

ZUM REPORT
Ben Klein
Ben Klein
Entrepreneur, Technologe, Online Marketer, Konzeptioner mit Leidenschaft - und mehr als 15 Jahren Erfahrung in CRM & Marketing Projekten bei grossen und mittleren Unternehmen, regional und international. Hauptzutat: fundiertes Wissen in den Bereichen IT, Banken, Versicherungen, NGOs. Lieblingsherausforderung für ihn und sein Team: Effizient UND Marketing Impressive zu gestalten, um die Ziele anspruchsvoller Kunden zu erreichen. Double Feature: In ihm schlägt sowohl das Herz des Technikbegeisterten als auch des Konzeptdenkers. Er ist Gründer von Data Dynamics, DD Marketing, Cater-Ring und BEE INBOUND. Familie, Segeln und Snowboarden sind seine andere grosse Passion.

Comments are closed.

Pin It on Pinterest

Share This
X