5 Dinge, die du bei der Ausrichtung einer digitalen Strategie in deinem Unternehmen bedenken musst
5 Dinge, die du bei der Ausrichtung einer digitalen Strategie in deinem Unternehmen bedenken musst
18. Oktober 2018
Wie du mit Technical-SEO dem Google-Bot deine Website schmackhaft machst
Wie du mit Technical-SEO deine Website für den Google-Bot fit machst
25. Oktober 2018
Alle anzeigen
Digital Durchstarten

Mit Facebook Digital Durchstarten

Im zweiten Halbjahr 2018 finden in der DACH-Region so viele Events statt, dass es nicht ganz einfach ist, das richtige für BEE Inbound zu finden. Da ein Hauptaugenmerk auf der Weiterbildung unserer Kollegen liegt, um für unsere Kunden der bestmöglichste Partner zu sein, haben wir uns das Facebook-Event “Digital Durchstarten” im Oktober rausgepickt.

Ausgerichtet ist die Veranstaltung, welche bereits durch viele verschiedene Städte in Deutschland tourte, auf kleine und mittelständische Unternehmen. Das Warum ist einfach erklärt: Das Ergebnis einer Umfrage von Statista zur Bedeutung verschiedener Social-Media-Plattformen für Marketingverantwortliche in Unternehmen im B2B und B2C weltweit im Jahr 2018 hat ergeben, dass für 67 Prozent der Befragten Facebook die wichtigste Social-Media-Plattform für ihr Unternehmen darstellt. Ein Grund, diese Unternehmen zu fördern.

Welche Social-Media-Plattform ist für dein Unternehmen am wichtigsten?

Welche Social-Media-Plattform ist für dein Unternehmen am wichtigsten?

Namhafte Partner

Unterstützt wird diese Veranstaltung von verschiedenen deutschen Partnern, wie den Digital Media Women, dem Social Impact Lab, der Stiftung Datenschutz oder dem Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Berlin. Besonders interessant für das Münchener Event war die Kooperation mit der IHK München. Diese hat eine Digitalisierungsinitiative “Pack ma’s digital!” ins Leben gerufen. Unter diesem Motto engagiert sich die IHK, um kleine und mittelständische Unternehmen auf ihrem Weg der digitalen Transformation zu begleiten. Um diese Digitalisierung voranzutreiben, braucht es drei Faktoren: Strategie, Zeit und Kompetenz. Und gerade der letzte Faktor Kompetenz ist in der DACH-Region geprägt vom Fachkräftemangel. Ein Grund mehr für Facebook, Unternehmen bei der Weiterbildung zu helfen – mit kostenlosen Workshops zu Storytelling, Design Thinking, Facebook, Instagram und Workplace. Wir haben uns einige dieser Sessions genauer angeschaut.

Werbeanzeigen und Strategie

Dass man auf Facebook und Instagram Werbeanzeigen schalten kann, ist sicher keine neue Nachricht. Doch nicht immer werden diese Anzeigen auch mit einer gut geplanten Social-Media-Strategie verbunden. Diese Strategie sollte sich in erster Linie an der Marketing-Strategie und diese wiederum an den Unternehmenszielen ausrichten. Besonders anschaulich zeigt dies der Social Media Kompass 2017/ 2018 vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW).

Social Media Kompass 2017/ 2018

Darüber hinaus braucht es eine genaue Planung der Ressourcen sowie eines Budgets. Denn auch wenn man überall nachlesen kann, dass Social Media zum Nulltarif verfügbar ist, so ist dies ein Irrglaube.

Wie die einzelnen Schritte bei der Planung der Social-Media-Strategie aussehen und wie du diese geschickt umsetzt, haben wir bereits in unserem eBook “Social-Media-Strategie” zusammengeschrieben.

JETZT SOCIAL-MEDIA-STRATEGIE EBOOK HERUNTERLADEN

Doch kommen wir zurück zu den Werbeanzeigen. Es schadet nie, sich nochmals die besten Tipps und Tricks vom Anbieter abzuholen – so auch wir auf dieser Facebook-Veranstaltung. Alle Zuhörer wurden durch den Aufbau einer Werbeanzeige geleitet und man erhielt Hinweise, was sich lohnt, um die Anzeigen zu optimieren – inhaltlich wie auch in Sachen Kosten. Tipps von Facebook: Nutze den Facebook-Pixel, die Custom Audiences und Split-Tests.

Übrigens: Wie du eine Werbeanzeige erstellst, haben wir dir in diesem eBook zusammengefasst.

JETZT SOCIAL-MEDIA- ADS EBOOK HERUNTERLADEN

Instagram auf dem Vormarsch

Noch ist Instagram etwas abgeschlagen hinsichtlich der Nutzung durch die Unternehmen. Dennoch lohnt es sich, diese Plattform einmal genauer anzusehen. In eigenen Umfragen hat Facebook herausgefunden, dass 2 von 3 Instagram-Besuchern keine Abonnenten der besuchten Unternehmensseite sind, aber diese immer wieder aufsuchen, und 60% der Nutzer lassen sich auf Instagram von Produkten und Dienstleistungen inspirieren. Noch besser: 75% davon shoppen daraufhin genau diese Produkte und Dienstleistungen.

Unsere Session-Takeaways:

  1. Rainbow-Schriften, Radiergummi und Umfragen in Stories testen
  2. Shopanbindung einfügen
  3. CTAs auf dem Profil nutzen

Rainbow-Schriften, Radiergummi und Umfragen in Stories testen

Hast du schon mal Rainbow-Schriften in deinen Stories ausprobiert? Ist nicht ganz einfach.

  1. Text schreiben
  2. Text markieren
  3. Markierung mit dem Zeigefinger “festhalten” und gleichzeitig mit dem Daumen auf die Farben tippen
  4. Gleichzeitig mit Daumen und Zeigefinger über die Schrift und die Farbpalette streichen

Auch ein cooler Effekt: Radierungen

  1. Bild auswählen
  2. Auf den Bleistift rechts oben klicken
  3. Eine Farbe auswählen und etwas länger draufdrücken
  4. Auf den Radiergummi rechts oben klicken
  5. Bild freiradieren

Letzter Tipp: Umfragen

  1. Bild auswählen
  2. Auf das Post-it oben klicken
  3. Umfrage-Sticker auswählen
  4. Umfrage erstellen

Shopanbindung einfügen

Für alle B2C-Unternehmen mit einem eigenen Shop lohnt sich Instagram inzwischen noch mehr. Seit September 2018 kann man bei Instagram den eigenen Shop in die Beiträge oder Stories integrieren. Dafür werden ein Instagram Business-Profil und eine Unternehmensseite bei Facebook benötigt. Wie du den Shop integrierst, kannst du hier nachlesen.

Auch neu in 2018 ist die CTA-Funktion im Business-Profil auf Instagram. Direkt unter den Informationen zum Unternehmen können nun passende CTAs platziert werden. Leider sind diese nicht völlig frei wählbar, da sie mit bestimmten Anbietern verbunden sind. Derzeit sind folgende verfügbar:
Acuity Scheduling, Atom Tickets, Booksy, ChowNow, EatStreet, Eventbrite, Fandango, Fresha, Genbook, GetSquire, GlossGenius, Gopanache, Grubhub, LaFourchette, MyTime, OpenTable, Quandoo, Reserve, Restorando, Resy, Schedulicity, Stemore, SevenRooms, StyleSeat, Tock, Vagaro, Yelp

Du findest die Funktion unter “Profil bearbeiten – Kontaktoptionen – Füge einen Call to Action-Button ein”.

Fazit

Auch wenn wir für BEE Inbound nur wenige neue Takeaways mitnehmen konnten, ist es wichtig, solche Veranstaltungen immer wieder zu besuchen. Sei es zum Netzwerken oder weil man für einen selbst feststellt, dass man in der Vergangenheit bereits alles richtig gemacht hat.

 

Romy Fuchs
Romy Fuchs
Romy hat richtig viel Erfahrung im Agenturumfeld und ist zertifizierter HubSpot Trainer. Ihre Leidenschaft gehört dem Aufstöbern neuer Wege, die direkt zu einem noch erfolgreicheren Inbound Marketing führen. Dass man dabei auch mal in eine völlig andere Richtung denken muss, reizt sie ganz besonders. Darüber hinaus verfügt sie über tiefgreifendes Social Media Wissen, das sie in den vergangenen Jahren vor allem für IT-Unternehmen eingesetzt hat und jetzt dazu nutzt, BEE.Social aufzubauen.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

Pin It on Pinterest

Share This
X
//]]>